Wissenschaftliche Studie belegt die positive Wirkung von Roboterkatzen auf Menschen mit Demenz

Herzlich willkommen auf unserem Beitrag um das Thema Roboter als Haustier. Diesen Beitrag erklären wir Ihnen Hintergründe zum Thema „Roboterkatze“. Technische Haustiere werden aufgrund der modernen Entwicklung immer beliebter. Bis vor kurzem galt die Roboterkatze noch als tolles Spielzeug für Kinder, heute aber bieten diverse Modelle Spaß für jung und alt und sind ideale Begleiter für Menschen mit Demenz.

Roboterkatzen für Menschen mit Demenz, die zu Hause leben.

zum ShopRoboterkatze

Eine qualitative Studie. Von Joanne Pike, Richard Picking, Stuart Cunningham; Wrexham Glyndwr Universität, Wales. Zusammengefasst und frei übersetzt von Fabian Neubauer, MSc, Geschäftsführer Posso GmbH Zürich.

Diese Studie erforscht die Auswirkungen von Roboterkatzen auf Menschen mit Demenz

Abstrakt:

Die Untersuchung zeigt den Gebrauch von Roboterkatzen als Begleiter für zwölf Menschen

Methode

Themen: Akzeptanz und Zurückweisung beim Einsatz von Roboterkatzen:

Ablenkung

Kommunikation

Verbindungen

Diskussion

Wichtige Erkenntnisse beim Einsatz von Roboterkatzen für Menschen mit Demenz:

Kommunikation

Ablenkung

Akzeptanz oder Ablehnung

Interaktion mit der Roboterkatze

Die positiven Effekte überragen die negativen eindeutig.

Zusammenfassung der Studie Einsatz von Roboterkatzen

Roboterkatzen im Shop von Myposso bestellen.

Roboterkatzen für Menschen mit Demenz

Roboterkatzen für Menschen mit Demenz

zum ShopRoboterkatze
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram